S1 E12 Die Musik und ihre Räume

avatar
Maik Babenhauserheide
avatar
Florian Pankowski
avatar
Felix Hirn
avatar
Angelika Fleischer

Livemusik hat auf Menschen eine besondere Wirkung. Das wird uns vielleicht gerade erst jetzt wirklich bewusst, wo wir aufgrund der Pandemie nicht mehr auf Konzerte gehen können. Aber Corona bedeutet insbesondere für die Musiker:innen selbst, dass nichts mehr ist wie zuvor.

„Wir sind quasi von hundert auf null gefahren worden.“ Das sagt Felix Hirn, der in der Nordwestdeutschen Philharmonie in Herford arbeitet. Mit ihm haben wir über die Musikszene im ländlichen Raum gesprochen. Dabei geht es auch um die Ausbildung. Insbesondere die Hochschule für Kirchenmusik, bei der zur Debatte seht, dass die aus Herford wegzieht. Das hätte auch Konsequenzen für den Bereich der Laienmusik.

Verstärkung bekommen wir in dieser Folge von Angelika Fleischer, der Vorsitzenden der grünen Kreistagsfraktion Herford.

Felix ist auch so nett, uns ein kleines Konzert zu geben.

Feedback

Service

Schlagwörter

Musik (1) Philharmonie (1) Herford (1) Kultur (3)

S1 E06 House of Cards, Borgen, und die Darstellung der Politik

avatar
Maik Babenhauserheide
avatar
Florian Pankowski

Heute geht es mal von der realen Politik zur Fiktion. Wir reden über politische Serien und Filme und beschäftigen uns mit der Frage, warum es kein deutsches House of Cards oder Borgen gibt. Außerdem gibt es von uns Tipps für einen politischen Abend vor dem Fernseher.

Im Newsticker sprechen wir zudem über den verpatzten Impfstart.

Feedback

Service

Schlagwörter

Filme (1) Serien (1) Kultur (3) Corona (5)

S1 E02 Kultur im Lockdown

avatar
Maik Babenhauserheide
avatar
Florian Pankowski
avatar
Marie-Pascale Gräbener
Künstlerin aus Bielefeld

Seitdem in Deutschland Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nötig wurden, hat sich für viele von uns das Leben stark verändert. Das gilt insbesondere für Menschen, die im Kulturbetrieb arbeiten und deren Lebensgrundlage und -inhalt durch den zweiten Lockdown erneut erschüttert hat.

Ich wollte wissen, wie es soloselbstständigen Künstler*innen in dieser Situation geht und habe deshalb mit Marie-Pascale Gräbener aus Bielefeld gesprochen. Sie konnte sehr gut vermitteln, wie schwierig die Lage für sie und ihre Kolleg*innen ist. Allerdings macht sie auch Mut und plädiert dafür, sich nicht von der Angst bestimmen zu lassen und diese Zeit zu einer Zeit der Ideen zu machen.

Da das Gespräch über Zoom aufgezeichnet wurde, ist die Tonqualität an der Stelle leider nicht die beste. Ich hoffe, dass es trotzdem spannend und anregend ist.

Im zweiten Teil geht es dann noch einmal um den digitalen Parteitag, das Grundsatzprogramm, das grüne Vielfaltsstatut, die Bundestagswahl 2021 und die Frage, wann bei Donald Trump endlich der Groschen fällt.

„S1 E02 Kultur im Lockdown“ weiterlesen

Feedback

Service

Schlagwörter

Kunst (1) Lockdown (1) Bielefeld (2) Kultur (3) Corona (5) Bundestagswahl 2021 (9)