S1 E03 Trans* und selbstbestimmt

avatar
Maik Babenhauserheide
avatar
Florian Pankowski
avatar
Adrian Hector
Stellvertretender Sprecher der BAG Schwulenpolitik (Queergrün)

„Wenn wir mit am Tisch sitzen, wird über unsere Themen anders gesprochen.“ Das sagt Adrian Hector, einer der stellvertretenden Sprecher*innen von Queergrün und Mitglied der Bezirksversammlung Hamburg Altona. Deshalb möchte er im nächsten Jahr für den Deutschen Bundestag kandidieren und sich dort für den Schutz und die Gleichstellung von trans- und intersexuellen Menschen und die Abschaffung des Transsexuellengesetzes einsetzen.

Im Podcast redet er über die rechtliche Situation, die Bedeutung der öffentlichen Sichtbarkeit Transsexueller und das Übel der Transfeindlichkeit. Er macht auch deutlich dass die TERF-Bewegung mit Feminismus nichts zu tun hat.

Im zweiten Teil geht es um die Regierungskrise in Sachsen-Anhalt, den Verlauf der Corona-Pandemie, die nun entstehenden Impfzentren und die Frage, ob wir uns auch impfen lassen würden.

Kapitel

00:00:00 Begrüßung
00:01:09 Hauptthema: Adrian Hector und der politische Kampf um Selbstbestimmung
00:30:39 Die Regierungskrise in Sachsen-Anhalt
00:37:03 „Wie stehst du zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk?“
00:42:10 Die Regierungserklärung der Bundeskanzlerin und die Pandemie
00:51:39 Impfzentren
00:58:36 „Würdest du dich impfen lassen?“

Feedback

Service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.